Rasterungstechnik im Druck (Print)

The most current version as of .

Rasterung nötig zur Erzeugung von Tonwerten

Warum rastern?

Um Mischungen zwischen den Druckfarben oder verschiedene Helligkeiten darstellen zu können, werden […] sehr feine Druckpunkte der Farben nebeneinander gedruckt, um den gewünschten […] Farbeindruck zu erzielen.

Rasterwinkel

Beim Übereinanderdruck der Farben müssen die Farbraster unterschiedlich gewinkelt werden, um optisch auffälligen Moirés aus dem Weg zu gehen.

Die dominanteste Farbe kommt hierbei auf den schrägsten Winkel (z. B. 45°).

Rasterwinkel:

Rasterzelle

Die Fläche, die dem Rasterpunkt zur verfügung steht.

Rasterpunkt

Punk, Tonwert in der Rasterzelle. Bemisst sich an dem Flächenanteil der Füllung der Rasterzelle.

Rasterweite

Punktschluss

Stelle im Raster an der sich nebeneinander liegende Rasterpunkte berühren.

Rasterpunktformen

Eliptische Rasterpunkte werden aufgrund ihres Verhaltens beim Punktschluss bevorzugt gedruckt.

Quadratische Rasterpunkte

Punktschluss einmal heftig:

Eliptische Rasterpunkte

Punktschluss 2-mal dezent:

RIP

AM-Raster

Vorteile

Nachteile

FM-Raster

Vorteile

Nachteile

XM-Raster

— David Wolf